Er starb eines der brutalsten Serienmörder der Ukraine

0
2170

Foto: Sergej Isaev / „Kommersant“

In den ukrainischen Gefängnissen Kolonie gestorben „Pology maniac“ Sergey Tkach, zu lebenslanger Haft verurteilt. Darüber TCH.ua sagte der Staatlichen Gefängnis-service der Ukraine.

Es wird berichtet, dass der Grund für die Gefangenen Tod war Herzversagen.

Die Opfer des Täters waren die Jungen Bewohner der Krim, Saporishshja, Charkiw und Dnipropetrowsk Regionen, die im Alter von 9 bis 17 Jahren. Nach der Sträfling, beging er mehr als 100 Morde, die meisten von Ihnen die Staatsanwaltschaft noch Beweise sammeln. Es wird darauf hingewiesen, dass Weber als einer der gewalttätigsten kriminellen in der Ukraine.

Im Juli 2017, wurde bekannt, dass der 24-Sommer-Einwohner von Jaroslawl Elena verheiratet, ein Weber, und gebar ihm ein Kind.

Als ein Mädchen, fiel Sie in der Liebe mit dem Täter in 16 Jahren, als er ihn auf TV. Sieben Jahre lang führte Sie eine Suche nach Gefängnissen. Tkach, Elena eine SMS, und nach einer Weile waren in der Lage, live zu sehen. Maniac schlug das Mädchen zu heiraten, und Sie willigte ein.

Der Täter wurde verurteilt, im Dezember 2008 für den 37 nachgewiesenen Morde und 8 Vergewaltigungen. Er wurde festgenommen, die im August 2005 in die Gegend der ukrainischen Stadt Arbeit wo er verpflichtet sein letztes Verbrechen. Danach wurde es bekannt als „Pology maniac“.

Weaver war, geboren 1952 in Kiselevsk der Kemerovo region, absolvierte er die Polizeischule in Nowosibirsk und arbeitete als Experte Kriminologe. 1979 wurde er entlassen für die Fälschung der Ergebnisse der Untersuchung, nach dem er sich bewegt, in die Ukraine, wo er geändert mehrere Berufe.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here