Kandidaten für den posten als Leiter der Region Primorje Beschuldigten sich gegenseitig des Wahlbetrugs

0
137

Foto: Vitaly ANEC / RIA Novosti

Gouverneur von Primorje Andrey Ishchenko Andrey Tarasenko Beschuldigten sich gegenseitig des Wahlbetrugs. Darüber berichtet TASS.

Früher, während der Auszählung der Stimmen war der Vorsprung der Kandidat von der kommunistischen Partei Andrei Ishchenko, vor Tarasenko 8 Prozent, aber am Montag morgen die Vertreter der „einheitliches Russland“, die in der Zählung 99,03% der Stimmzettel gefälscht voran, gewinnt 49.02 Prozent.

Ishchenko, zu protestieren, kündigte einen unbefristeten Hungerstreik. Ihm zufolge hatte gefälschte Ergebnisse, die in Wladiwostok, Nachodka, Ussuri und Artem.

Der Vertreter der Wahlkommission Hauptsitz Tarasenko wiederum, sagte der Agentur über die Tatsachen der Fälschung von Wahlen in Ussuriysk und Wladiwostok. „Wir haben bereits mehrere Beschwerden eingereicht, um den Transport und die Bestechung von Wählern, die heute während der Abstimmung, und weiter Fakten sammeln und bereiten eine neue Klage. Nach unseren Daten von Menschen gebracht, um die Seiten von Auto und sofort verteilt das Geld. Voice-zahlen von 500 bis zu zwei tausend Rubel“, — sagte er.

Vorsitzender des gesellschaftlichen Kammer der Region Primorje Boris stupnitsky zuvor gesagt, dass die Beobachter nicht erkannt habe schwere Verletzungen in der zweiten Runde der Wahlen des Gouverneurs der Region Primorje und der Auszählung der Stimmen.

Zu gewinnen in die zweite Runde ein Kandidat muss eine einfache Mehrheit der Stimmen.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here