Einen Weg gefunden, um den Kampf gegen inoperablen Krebs

0
180

Foto: Justin Sullivan / Getty Images

Wissenschaftler von der Universität Leeds und des Instituts für cancer research in London fanden einen Mechanismus, der verbessert die Effizienz der Viren im Kampf gegen Melanom — eine der häufigsten und tödlichsten Krebsarten. Darüber berichtet in einer Pressemitteilung über MedicalXpress.

Das Medikament T-vec, entwickelt auf der Grundlage von Viren injiziert, direkt in das betroffene inoperablem Melanom Gewebes und bewirkt eine lokale Immunreaktion gegen den tumor-Zellen. Wenn T-vec ist injiziert in die Blutbahn der Patienten, die Antikörper gebildet werden, die dazu beitragen, die Zerstörung der Viren und reduzieren die Wirksamkeit des Medikaments. Es wurde davon ausgegangen, dass die folgenden Dosierungen waren völlig nutzlos gegen Melanom.

In dem experiment haben die Forscher waren in der Lage, re-re-aktivierten T-vec, hinzufügen von Monozyten — weiße Blutzellen, kann zu verschlingen und zu verdauen eine Vielzahl von Substanzen. Sie fangen viralen Partikel und tragen Sie die tumor-Website, wo Sie das eindringen der Krebszellen und verursachen Ihren Tod. So, T-vec kann verwendet werden, auch in Fällen, in denen können Sie nicht direkt eingeben, in die Malignität.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here