Trump ‚ s assistant war der Verdacht des Diebstahls-Dekrete des Präsidenten von seinem Tisch

0
87

Gary Contato: Kevin Lamarque / Reuters

Ein ehemaliger Berater des US-Präsidenten für Wirtschaftspolitik, Gary Cohn, die angeblich gestohlen hat die Verordnung des Präsidenten der Vereinigten Staaten Donald trump über den Bruch der wirtschaftlichen Beziehungen mit Süd-Korea mit seinem desktop. Die Herausgeber der Washington Post, Bob Woodward schrieb in seinem Buch „Angst: der trump im Weißen Haus.“

Nach Woodward, um den Diebstahl des Dokuments, das trump hatte, zu Unterschreiben, Con, erzählte ein Kollege. Er bemerkte, dass die amerikanischen Führer nicht einmal bemerken den Verlust.

Das Buch erklärt auch, wie der Berater verhindert hat, die UNS den Rückzug aus der NAFTA-Region, die der US-Präsident hatte lange gedacht, durchzuführen. Im Frühjahr 2017 trump bestellte der damalige Leiter des Sekretariats des Weißen Hauses, Rob porter, um dieses Problem zu beheben. Aber er fürchtete, dass der Ausstieg aus der Vereinbarung würde die wirtschaftliche und politische Krise und appellierte an den Pfahl. „Ich kann es aufhalten. Ich habe gerade die Papiere von seinem Schreibtisch,“ er wurde zitiert die Antwort Woodward.

Laut Der Washington Post, Washington war noch nicht erreicht, weder die erste noch die zweite Vereinbarung.

Der amerikanische Marktführer Informationen über den Diebstahl von Dokumenten, die von seinem Tisch verweigert. „Das ist nicht wahr, es ist alles Fiktion (…) niemand ich habe nicht gestohlen“, — schreibt der Daily Caller. Kon Bewertungen der Medien nicht gegeben hat.

Zuvor, am 5. September wurde berichtet, dass trump angeblich forderte von Verteidigungsminister James Mattis, zu töten syrische Führer Bashar al-Assad. „Lass uns ***** tötet ihn! Let ’s kill ***** Sie Weg mehr“, sagte trump nach den berichten der chemischen Angriff in Syrien im April 2017.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here