Das Mädchen war verheiratet mit der geliebten Leiche vor seiner Beerdigung

0
132

Foto: G_Hanke / Globallookpress.com

In den Philippinen, mit gebrochenem Herzen, Mädchen heiratete einen Toten Mann. Dies berichtet das Nachrichtenportal Kokosnüsse.

Die Zeremonie fand in der Stadt von Cauayan (Provinz Isabela. Die 19-jährige Filipina Sarin (Zyrine) kam für die Beerdigung seiner geliebten Jake, Anthony Macadangdang (Jake Anthony Macadangdang) Brautjungfer Kleid. Sie sagte über seinen Körper Gelübde und steckte den ring an Ihren finger. Der zweite ring Sarin setzen auf dem arm des Bräutigams, denn seine Finger waren steif, und tragen die Dekoration an Ihnen war nicht möglich.

Laut family code of the Philippines, die Ehe nicht geschlossen, wenn einer der Partner nicht geben freiwillige Zustimmung. Über post-mortem-Ehe es nicht erwähnt.

Ihr Verlobter getötet wurde letzten Monat von einem Kaufmann namens Aaron Christian Reyes (Aaron Christian Reyes). Er stürzte mit seinem Auto in Macadangdang und seinen Freunden, die unterwegs waren auf Motorrädern. Sie stritten und bekam in einer bar Kampf. Bei dem Unfall neben Jungen acht Menschen wurden verletzt.

Macadangdang gerade mit der Schule fertig und auf der Suche nach Arbeit im Ausland. Er traf sich mit Sarin aus der Schule, und Ihre Familie ist sehr begeistert von ihm, und deswegen haben eine ungewöhnliche Zeremonie.

Posthume Ehe ist legal in Frankreich, ähnliche Zeremonien durchgeführt werden, in den Sudan und China. In Frankreich die Einheit der Familie eingetragen ist, rückwirkend zu dem Zeitpunkt, zu dem der Bräutigam oder die Braut starb. Eine Ehe Antrag ist bei der Präsidentin, und der Antragsteller muss triftige Gründe, wie das Vorhandensein eines Kindes im gemeinsamen. Eine solche Ehe ist nicht mit rechten Erben und ohne ein Testament zu Gunsten der lebenden Ehepartner, und glaubt, dass das fehlen einer ehelichen gebrauchsvermögens.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here