Basta-Konzert im Stadion für die Fußballweltmeisterschaft 2018 berufen hat, die eine Bedrohung der Russischen Fußball

0
65

Foto: Ilya Pitalev / RIA Novosti

Die russische Premier Liga, die auf der website eine Erklärung abgegeben, nach der „Rostov“, kündigte eine mögliche Verschiebung der Heimspiele mit „Rostow-Arena“, das Stadion „Olimp-2“, weil die Gefahr der Beschädigung der Rasenfläche.

„Die Praxis der Abhaltung von Konzerten in Stadien zeigt, dass das Feld nach diesen Ereignissen eine lange Zeit erholt sich und kann nicht den standards entsprechen, die von ein paar Wochen. In diesem Zusammenhang ist die holding des Konzert-events mitten in der Fußball-Saison, ist extrem riskant. Es ist möglich, die übertragung von spielen der reserve-Stadion erhebliche Schäden für den Ruf und die wirtschaftliche Stabilität des Vereins und die gesamte Premier League“, — erklärte in der RPL.

In diesem Zusammenhang ist die Organisation stellt fest, der Anstieg der Besucherzahlen der Spiele der Mannschaft: „das Eigentliche Abonnement-Programm mehr als 12 tausend Menschen, startete eine groß angelegte Informations-Unterstützung und Loyalität-Programm“.

4. September, „Rostow“, sagte, dass das Spiel der achten Runde der RPL mit „Ufa -“ der Letzte im Stadion „Rostov-arena“ Konzert des Rappers Busta am September 29. Laut Vertretern des Clubs, der Rasen wird leiden.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here