In Tschetschenien starben nach überlebenden des Angriffs auf die Polizei

0
72

Foto: said tsarnaev / RIA Novosti

Der junge Mann sprengte sich bei einem Anschlag auf die Polizei in der Ortschaft Mesker-Yurt in Tschetschenien, starb im Krankenhaus. Darüber RIA Novosti sagte die Quelle in den Rechtsschutzorganen am Dienstag, 21. August.

„Ein junger Mann durch den Namen von Akhtakhanov starb im Krankenhaus, ist der Bruder von einem der Angreifer an der Shali ROVD, er sprengte sich in der Ortschaft Mesker-Yurt“, — sagte der Agentur Gesprächspartner.

Er war der einzige überlebende einer Serie von Angriffen auf Polizeibeamte, aber seine Verletzungen waren nicht mit dem Leben vereinbar.

Über eine Serie von Angriffen auf die Polizei in Tschetschenien bekannt wurde, am 20. August. Es stellte sich heraus, dass alle die Angreifer waren Minderjährige.

Minister der tschetschenischen Republik für die nationale Politik, Außenbeziehungen, Presse und information Dzhambulat Umarov darauf hingewiesen, dass das Ziel der Angreifer waren keine Polizisten und Zivilisten. Polizei blockiert die Straße und die teenager wurden verletzt.

Nach einiger Zeit, das Oberhaupt der Republik, Ramsan Kadyrow sagte in seinem Telegramm Kanal, der die situation in Tschetschenien, wo es zu übergriffen auf Polizisten, stabil.

Die Verantwortung für den Angriff übernahm der Verbotenen terroristischen Organisation „islamischer Staat“.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here