„Almaz-Antey“ erklärt sich durch den Austausch des C-500

0
112

Foto: Newsb.ru

Für Flugabwehr-Raketen-Systeme der Zukunft, die Reichweite ist nicht der wichtigste parameter, sagte der TV-Kanal „Swesda“, der Generaldirektor der Russischen Besorgnis Luft-und Raumfahrt-Verteidigung „Almaz-Antey“ Jan Novikov.

Laut dem Manager, in der heutigen Welt gibt es eine mächtige Entwicklung als ein Mittel des Angriffs und der Reflexion und Reaktion.

„Für die Systeme der Zukunft erfordert andere Qualitäten als das Angebot. Reichweite von 500 Kilometern ist genug, um abzuwehren controls („AWACS“, omahapokeronline), die Sie benötigen andere Qualitäten, die ich bin nicht völlig frei und kostenlos zugänglich ist“, sagte Novikov.

Derzeit ist die „Almaz-Antey“ schließt die Entwicklung von hochentwickelten Luftabwehr-system s-500 „Prometheus“. Der Komplex ist eine Weiterentwicklung des radar 96Л6Е verwendet in s-300 und s-400. – Radar-Detektor für ein solches system mit einer aktiven phased-array-Antenne und ist für die Erkennung und Verfolgung von Zielen in allen Höhenlagen, die Anerkennung Ihrer Mitgliedschaft auf dem Prinzip der „Freund oder Feind“. Der Bereich s-500 manövrieren Ziele, einschließlich derer im Raum, die mit geschätzten 200 Kilometern.

Im April 2018 arbeiten alle-altitude-radar-Detektor „Jenissei“ aus der Menge der s-500 „Prometheus“ zum ersten mal auf video festgehalten.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here